Im Regal

Schon entdeckt?

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen interessante und neue Produkte aus dem Bioladen vor.

Rote Leuchtsignale

Knallrot, feuerrot, tizianrot, blutrot, korallenrot, kirschrot – Rottöne gibt es wie Sand am Meer. Logona hat es geschafft, besonders klare, leuchtende Rottöne für Lippenstifte zu entwickeln. Mit natürlichen Farbstoffen hatte man so ein Farbergebnis bisher für ausgeschlossen gehalten, sagt das Unternehmen. Der Entwicklungsabteilung gelang das Kunststück mit dem Einsatz von Glimmerpigmenten und einem speziellen Herstellungsverfahren.

Seife aus dem Spender

Kuchenform einfetten, Rührteig einfüllen, Form in den Ofen schieben und vor dem nächsten Handgriff die klebrigen Hände waschen. Wenn am Spülbecken die Flüssigseife im Dosierspender bereitsteht, geht das besonders fix. Für die Venus Flüssigseife Toscana wurde Bio-Sonnenblumenöl verseift. Ätherische Öle aus Sanddorn und Pfirsich beduften Hände beim Waschen unaufdringlich. Ist die Seife aufgebraucht, kann der Dosierspender neu befüllt werden.

Asia meets Afrika

Afrika, Asien und Europa treffen sich heutzutage im Cremetiegel – natürlich nur im übertragenen Sinn. So enthält die Gesichtspflegelinie Lotus & White Tea von Sante als wichtigste Zutaten den Extrakt indischer Lotusblüten, weißen Tee aus Asien sowie marokkanisches Arganöl. Insgesamt neun Produkte von Reinigungsmilch über Softcreme zu Anti Stress Maske, Bronzing Fluid und Lippenbalsam sind als Basispflege für jeden Hauttyp geeignet.

Kleine Darmputzer

Verstaubte Ecken, vergessene Winkel – beim Groß-reinemachen ist Schluss damit. Einen Frühjahrsputz kann unser Darm auch gut gebrauchen. Sonnentor bietet dafür schwarzen Flohsamen an, das sind Samen einer Wegerichart. Die Körnchen isst man pur, in Joghurt oder in Müsli. Viele Ballaststoffe darin fördern die Verdauung, Schleimstoffe in der Schale helfen dabei mit. Voraussetzung: Viel trinken, denn die Körnchen nehmen reichlich Flüssigkeit auf. Zu wenig trinken erreicht das Gegenteil: Verstopfung.

Schöner schlafen

Noch aufgekratzt vom großen Familienfest, sodass sich der Schlaf nicht einstellen will? Dann kann der Gute Nacht-Trunk von Hoyer Alpenbienenhof helfen. Eine Trinkampulle (100 ml) enthält Honigwein, Auszüge aus Baldrianwurzeln, Hopfenzapfen sowie Lavendelblütenhonig. Das beruhigende Potential der ausgewählten Pflanzen haben die alten Griechen und Römer auch schon gekannt. Die Ampulle am besten schlückchenweise vor dem Schlafengehen leeren.

Fair kicken

Die Fußball-Weltmeisterschaft hat Deutschland fest im Griff. Mit fair gehandelten Fußbällen sorgt das gepa Fair Handelshaus jetzt dafür, dass Fairness nicht nur auf dem Rasen stattfindet. Die pakistanischen Näherinnen bekommen im Vergleich zur Produktion herkömmlicher Bälle mehr als doppelt so viel Lohn. Das verbessert die Lebenssituation der Familie entscheidend. Die Bälle sind überdies nach der Jugendordnung des DFB entwickelt und haben einen Belastungstest bestanden. Mehr zur Kampagne unter www.fairfeelsgood.de

Regenerierende Pflege

Die Haut sieht verknittert und müde aus? Dann braucht sie besondere Zuwendung. Die Charisma Pflegeserie von Tautropfen verhilft erholungsbedürftiger Haut mit Sojakeim-Isoflavonen, Gingoextrakten, Rooibos-Tee, hautpflegenden Ölen und Fetten zu einem frischeren, gepflegten Aussehen. Die Systempflege mit Reinigungsmilch, Gesichtsgel sowie Tages- und Nachtcreme deckt sämtliche Bedürfnisse der Haut umfassend ab.

Kick für den Kreislauf

Wassergüsse à la Pfarrer Kneipp bringen den Kreislauf auf Touren, erfrischen müde Beine und sind ein ideales Venentraining. Mit einem Knieguss fängt der Tag gut an: Den Duschkopf so drehen, dass der Wasserstrahl ohne Druck herausfließt. Die Wassertemperatur sollte bei 12 bis 18 Grad Celcius liegen. Nun den Wasserstrahl vom rechten Fuß über die Außenseite des Unterschenkels langsam bis übers Knie führen. Den Strahl an der Innenseite des Beines wieder hinabführen. Das Gleiche am linken Bein wiederholen. Die Prozedur insgesamt zweimal durchführen. Beine danach gut abtrocknen und warme Socken anziehen.

Anmerkungen und Kommentare zum Artikel

Leserbrief schreiben Seite empfehlen
powered by
Impressum
Newsletter
Forum
Anfragen