Medien

Fernöstliche Fitness

Martina Allendorf, Elke
Lehnert: Power Yoga. Gräfe & Unzer 2005, 128 Seiten, ISBN 3-7742-7543-2,
12,90 Euro

Durch die vielen Fotos und die ausführlichen Beschreibungen profitieren sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene von diesem Ratgeber. Power Yoga sind dynamische Trainingsabfolgen, die dem Ashtanga Yoga entstammen. Die Kombination aus kraftvollen Bewegungen und Haltungen, die nach einem festgelegten Ablauf ausgeführt werden, fördern das Herz-Kreislauf-System und verstärken den Muskelaufbau. Ebenso wichtig sind die richtige Atmung und die Dehnung, die für Elastizität und Flexibilität sorgt. Durch Power Yoga kommt man zu mehr Energie und zu innerer Ruhe und Konzentration. Beide Autorinnen sind Yoga-Lehrerinnen.

Bittere Folgen von Zucker

Werner Pieper:
Das Zucker-Buch –
Süßer Genuss und
bittere Folgen. Verlag Grüner Zweig, 164 Seiten, ISBN 3-922708-51-X, 12,50 Euro

Zucker benutzen (fast) alle Menschen. Aber was hinter dem Produkt steht, wissen die wenigsten. Hier erfährt man, aus welchen Rohprodukten der süße Stoff hergestellt wird, was er in den Anbauländern anrichtet, welche Folgen er für die Gesundheit der Verbraucher hat. Piepers These: Die süße Versuchung ist eine Gefahr für jeden und ist doch überall zu finden, manchmal aber geschickt versteckt. Ein weiteres Thema: chemisch hergestellte Zuckerersatzstoffe. Motto des Buches ist ein philippinisches Sprichwort: „Zucker ist süß für die, die ihn essen, süßer für die, die von ihm Gewinn einstreichen und bitter für jene, die ihn produzieren müssen“.

Internet-Kompetenz für Kinder

90 Prozent der Kinder zwischen 8 und 13 Jahren in Deutschland nutzen das Internet, rund ein Drittel sogar regelmäßig. Das hat die Initiative „Deutschland sicher im Netz“ mitgeteilt, die ein Informationsportal speziell für Kinder vorgestellt hat. Die drei Comic-Helden Rio, Nina und Ben vermitteln Kindern auf der Internet-Seite Medienkompetenz. Sie jagen Gangster und weisen die Kinder auf lauernde Gefahren im Netz hin. Ein interaktiver Chat sowie Film-, Buch- und Surftipps runden das Angebot ab. Für Eltern und Lehrer stehen in einem gesonderten Bereich Informationen und Unterrichtsmaterial zum Download zur Verfügung.
www.internauten.de

Kulinarisches aus dem Süden

Georgios Theodosios Trompeter: Jorgo´s
Taverne – Vegetarische und vegane Rezeptideen.
Verlag Bibliothek der
Provinz 2006, 132 Seiten,
ISBN 3-85252-730-9,
22 Euro

Für Menschen, die Freude am Kochen haben und sich bewusst, vollwertig und biologisch ernähren wollen. Auf Streifzügen durch die Küchen Griechenlands, Italiens und Österreichs fanden sich Rezepte für den Ausdauersport, für Feste wie Weihnachten, Ostern und Geburtstage, ebenso wie Rezepte für Menschen, die nach der Heiligen Schrift leben und fasten. Eine derartige Rezeptmischung in einem Buch gab es bisher wohl nicht. Aber sie macht Sinn. Denn bewusstes Fasten wenden mittlerweile auch viele Sportler an, um ihre Leistung zu verbessern. Und wer fastet, gönnt sich natürlich auch irgendwann wieder einmal ein richtiges Festessen.

Menschen nach der Katastrophe

Stiftung Kinder von Tschernobyl (Hrsg.): Tschernobyl 1986-2006 – Leben mit einer Tragödie.
Verlag Schünemann 2006, 163 Seiten,
ISBN 3-7961-1876-3,
30 Euro

Tschernobyl ist jetzt 20 Jahre her. Anatol Kljashtchuk und Rüdiger Lubricht begleiteten die Menschen in den Monaten nach dem Reaktorunfall mit der Kamera. Der Bildband zeigt die fotografische Auseinandersetzung mit den Folgen der Reaktorkatastrophe aus zwei unterschiedlichen Sichtweisen: Der deutsche Fotograf liefert die Ansichten eines „Außenstehenden“, der weißrussische Schlosser und Journalist hat die Sichtweise eines Insiders. Die Herausforderung besteht in der bildlichen Darstellung der Katastrophe, deren Merkmal es gerade ist, dass man sie nicht sieht. Wer das Buch direkt bei der Stiftung bestellt, unterstützt deren Arbeit.
Telefon 05 11/ 1 20 30 26 oder E-Mail an
Sylvia.Reme@ms.niedersachsen.de

Tolle Fotos, tolle Tipps

Kathrin Hofmeister, Christa Brand: 365 Tage im Gourmet-Garten. Deutsche Verlags-
Anstalt 2006,
750 Seiten,
ISBN 3-421-03539-3, 29,95 Euro

Über zwei Kilogramm kompaktes Gartenwissen. Für jeden Tag des Jahres haben die Autorinnen ein zur Jahreszeit passendes Foto ausgesucht. Dazu gibt es Rezepte, Geschichten und Gartentipps: Zum Beispiel das Anlegen eines Küchengartens von der Planung während des Winters, über Aussaat und Pflege, bis zur Ernte im Herbst. Der Leser findet viele praktische Tipps für die Gartenarbeit. Auch bei besonderen Anlässen hilft das Buch weiter, etwa bei der Gestaltung eines Gartenfestes. Außerdem kann man „365 Tage im Gourmet-Garten“ als immerwährenden Kalender nutzen: Für jeden Tag sind Eintragungen möglich. So hat das Buch besonders für Gartenliebhaber das Zeug zum täglichen Begleiter.

 

 

 

Anmerkungen und Kommentare zum Artikel

Leserbrief schreiben Seite empfehlen
powered by
Impressum
Newsletter
Forum
Anfragen