Kultfilm „Taste the Waste“ jetzt als DVD gewinnen

201218Apr

„Taste the Waste“, die schonungslose Dokumentation über die verheerende globale Lebensmittelverschwendung gibt es ab kommenden Freitag auch für zu Hause. Nach weit mehr als 100.000 Zuschauern im Kino ist der Film ab 20. April auch als DVD erhältlich.

Deutsche Haushalte werfen jährlich Lebensmittel für 20 Milliarden Euro weg – so viel wie der Jahresumsatz von Aldi in Deutschland. Das Essen das wir in Europa wegwerfen, würde zwei Mal reichen, um alle Hungernden der Welt zu ernähren. Regisseur Valentin Thurn hat den Umgang mit Lebensmitteln international recherchiert und kommt zu haarsträubenden Ergebnissen. Jeder zweite Kopfsalat wird aussortiert, jedes fünfte Brot muss ungekauft entsorgt werden. Kartoffeln, die der offiziellen Norm nicht entsprechen, bleiben auf dem Feld liegen und kleine Schönheitsfehler entscheiden über ein Schicksal als Ladenhüter. In den Abfall-Containern der Supermärkte findet man überwältigende Mengen einwandfreier Nahrungsmittel, original verpackt, mit gültigem Mindesthaltbarkeitsdatum. Auf der Suche nach den Ursachen und Verantwortlichen deckt er ein weltweites System auf, an dem sich alle beteiligen.

Die Folgen reichen weit, denn die Auswirkungen auf das Weltklima sind verheerend. Die Landwirtschaft verschlingt riesige Mengen an Energie, Wasser, Dünger und Pestiziden, Regenwald wird für Weideflächen gerodet. Mehr als ein Drittel der Treibhausgase entsteht durch die Landwirtschaft. Nicht unbedeutend sind auch die Berge verrottender organischer Stoffe, denn das entstehende Methangas wirkt sich auf die Erderwärmung 25 Mal so stark aus wie Kohlendioxid.
„Taste the Waste“ zeigt, dass ein weltweites Umdenken stattfindet und dass es Menschen gibt, die mit Ideenreichtum und Engagement diesem Irrsinn entgegentreten.

Das Naturkostmagazin Schrot&Korn, Medienpartner von „Taste the Waste“, verlost 15 DVDs des Kultfilms. Schreiben Sie ein eMail mit dem Namen des Regisseurs an tastethewaste@schrotundkorn.de. Unter allen Einsendern, die bis zum 30. April die richtige Lösung an diese Adresse schicken, verlosen wir 15 Mal eine DVD. Viel Glück!

Mehr zum Thema


Manfred Loosen

Schlagworte:

8 Kommentare zu „Kultfilm „Taste the Waste“ jetzt als DVD gewinnen“

  1. Angela Schaab sagt:

    Wenn ich ab und zu im Supermarkt einkaufe, beobachte ich oft das Kaufverhalten der Kunden. Bei so viel Gedankenlosikeit und Desinteresse beim Einkauf, müssen wir uns nicht wundern, dass die Situation der Verschwendung so ist wie sie ist. Eigentlich gibt es ja über die Medien genügend Information, aber die Gleichgültigkeit an diesem Zustand ist sehr groß. Hauptsache es gibt alles und vor allem billig! Dieser traurige, beklemmende aber realistische Film von Valentin Thurn ist es wert weiter und sehr weit verbreitet zu werden.

  2. sabine sagt:

    Deutsche Haushalte werfen jährlich Lebensmittel für 20 Milliarden Euro weg…?? Wirklich? Die dann nachfolgend von Ihnen zitierten Beispiele sind Fälle, die nicht in Haushalten, sondern in der Produktion und im Handel geschehen, bevor die Ware an die Haushalte geht!

  3. John Culp sagt:

    Ich fand den Film super!

  4. Ingrid Faninger sagt:

    Warum wieder die alleinige Schuld beim Verbraucher suchen? Was wird alles suggeriert (Lügen z. B.), was gut sein soll, Schnäppchen hier und dort. Die Gier wird vielen Menschen förmlich aufgezwungen, insbesondere durch sogenannte “Schnäppchen” ……ich bin doch nicht blöd …… lautete einst ein Werbeslogan, mit dem die Blödheit der Blöden erst so richtig herausgefordert wurde. Warum wird soviel Geld für Werbung ausgegeben? Musik, die das Unterbewußtsein der einkaufenden Menschen beeinflußt? Warum so wenig Aufklärung in den Medien ohne erhobenen Zeigefinger, bitte!? Warum erhalten Tierzüchter, nicht nur für Fleisch- Milch- Eier- Leder-, Kosmetik- und sonstige Prduktionen (übrigens auch Pferdezüchter, die Sportpferde züchten, wovon viele unter leidvollen Erfahrungen entweder Reitschulen oder dem gnadenlosen Turniersport und später auch dem Fleischkonsum zugeführt werden), Subventionen? Solange wird es auch Billigprodukte und Schnäppchenjäger geben. Unterstützenswert finde ich, und inzwischen besinnen sich erfreulicherweise immer mehr Menschen darauf, möglichst regionale Vermarktung. Ich finde jedenfalls, daß dadurch ein anderer Bezug zur Ernährung entsteht und noch dazu werden die Bauern und Gärtner in der eigenen Region unterstützt.

    Mit freundlichen Grüßen

  5. Angelika Wolf sagt:

    Taste the Waste habe ich schon im fernsehen gesehen, Ist von Regisseur Valentin Thurn und seeehr zu empfehlen.

  6. Ingrid Faninger sagt:

    Warum wieder die alleinige Schuld beim Verbraucher suchen? Was wird alles suggeriert (Lügen z. B.), was gut sein soll, Schnäppchen hier und dort. Die Gier wird vielen Menschen förmlich aufgezwungen, insbesondere durch sogenannte “Schnäppchen” ……ich bin doch nicht blöd …… lautete einst ein Werbeslogan, mit dem die Blödheit der Blöden erst so richtig herausgefordert wurde. Warum wird soviel Geld für Werbung ausgegeben? Musik, die das Unterbewußtsein der einkaufenden Menschen beeinflußt? Warum so wenig Aufklärung in den Medien ohne erhobenen Zeigefinger, bitte!? Warum erhalten Tierzüchter, nicht nur für Fleisch- Milch- Eier- Leder-, Kosmetik- und sonstige Prduktionen (übrigens auch Pferdezüchter, die Sportpferde züchten, wovon viele unter leidvollen Erfahrungen entweder Reitschulen oder dem gnadenlosen Turniersport und später auch dem Fleischkonsum zugeführt werden), Subventionen? Solange wird es auch Billigprodukte und Schnäppchenjäger geben. Unterstützenswert finde ich, und inzwischen besinnen sich erfreulicherweise immer mehr Menschen darauf, möglichst regionale Vermarktung. Ich finde jedenfalls, daß dadurch ein anderer Bezug zur Ernährung entsteht und noch dazu werden die Bauern und Gärtner in der eigenen Region unterstützt.

    Mit freundlichen Grüßen

  7. Anette Groß sagt:

    Hallo zusammen ,
    ich finde es sehr gut es über den LM skandal berichtet wird .

    MfG
    Anette Groß

    Valentin Thurn heißt der Regisseur

  8. Ich möchte gerne Wissen wo man diese DVD Erwerben kann.Wir sind eine kleine Gruppe von Umweltbewusten Personen.Die Vortragsabende und Filmvorführungen über Ökologie und Umwelt Themen veranstalten.

Kommentieren

Spamfilter: Bitte ausfüllen
2 + acht =


powered by
Impressum
Newsletter
Forum
Anfragen
Switch to mobile version